Falscher Hase (Hackbraten)

von

Falscher Hase – ein saftiger Hackbraten mit Ei. Der Begriff entstand in der Nachkriegszeit, als sich viele Haushalte keinen echten Hasen als Sonntagsbraten leisten konnten. In der Hasenpfanne – dem traditionellen Gargefäß für Hasenbraten – zubereitet, bekam der Hackbraten zumindest die richtige Form. Damals wie heute passt ein cremiges Kartoffelpüree perfekt dazu.


Für 4 Personen

Zutaten:
5 Eier
80 g Toast
½ Zwiebel
50 ml Milch
2 TL Senf, scharf
1 Knoblauchzehe
1 TL Majoran, getrocknet

½ Zitrone
200 g Kalbshackfleisch
150 g Rinderhackfleisch
150 g Schweinehackfleisch
1 EL Petersilie gehackt
Salz + Pfeffer
Paprikapulver
125 ml Hühnerbrühe
1 EL kalte Butter

Kochzeit: 10 min | Zubereitungszeit: 15 min | Bratzeit: 40 min

Drei Eier 10 min kochen, abschrecken und pellen. Toast in Würfel schneiden.
Die Zwiebel in sehr feine Würfel schneiden und diese dann in einer Pfanne mit 100 ml Wasser weich dünsten, bis die Flüssigkeit verkocht ist.

Milch, zwei Eier, scharfen Senf, eine fein geriebene Knoblauchzehe, getrockneten Majoran sowie den Abrieb von einer ½ Zitrone in einen Rührbecher geben. Alles gut verrühren und über die Toastwürfel gießen. 5 min ziehen lassen.

Das Kalbs-, Rinder- und Schweinehackfleisch mit den Toastwürfeln, den gedünsteten Zwiebelwürfeln und gehackter Petersilie mischen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver kräftig würzen.

Die Hackmasse in einem mit Öl ausgestrichenen Bräter mit angefeuchteten Händen zu einem schmalen, langen Rechteck formen. Mittig etwas einkerben, dann die gekochten Eier darauf platzieren, mit der Fleischmasse umhüllen und alles zu einem Laib formen.

Im Backofen bei 140° auf der untersten Schiene 25 min braten, dann die Temperatur auf 160° erhöhen und weitere 15 min garen. Sobald sich am Boden um den Braten ein brauner Satz bildet, nach und nach mit Hühnerbrühe ablöschen. Die Soße zum Schluss abschmecken und mit kalter Butter binden.

Dazu passen Salzkartoffeln oder Kartoffelpüree.

Guten Appetit! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Was Dir auch gefallen könnte