Spargel-Kabeljau-Päckchen

von

Fast wie an Weihnachten, darf man bei diesem Gericht ein Päckchen öffnen. Der Inhalt: ein glasiges Kabeljaufilet, knackiger Spargel und eine intensive Kräuter-Würzmischung, die auf das Fotoshooting allerdings keine Lust hatte 🙂


Für 4 Personen

Zutaten:
2 Bd. grüner Spargel
6 Stiele Dill
5 EL Butter
Salz
¼ TL Chiliflocken
1 Prise Zucker
1 Bio-Zitrone

800 g Kabeljaufilet
Salz + Pfeffer
4 Bögen Backpapier
Küchengarn

Gremolata
6 Stiele Petersilie
4 Stiele Dill
1 Knoblauchzehe
1 Bio-Zitrone
Salz + Pfeffer

Vorbereitungszeit: 25 min | Ofen-/Garzeit: 12 min

Den grünen Spargel waschen, die Enden abschneiden und im unteren Drittel schälen. Die Stangen längs halbieren (nur sofern sie dick sind) und dann schräg dritteln. In eine Schüssel geben.

Vom Dill die Fähnchen abzupfen und fein hacken. Butter schmelzen, mit
Salz und Chiliflocken, dem gehackten Dill und Zucker mischen und über die Spargelstücke verteilen. Die Bio-Zitrone in 8 Scheiben schneiden.

Das Kabeljaufilet in 4 Stücke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Backofen mit einem Blech (auf der 2. Schiene von unten) auf 200 Grad vorheizen (Umluft 180).

4 Bögen Backpapier (40×30) auf eine Arbeitsfläche legen, jeweils in deren Mitte den Spargel verteilen, die Fischstücke daraufsetzen und mit je zwei Zitronenscheiben belegen. Das Backpapier über der Füllung zusammenfalten, die Enden, wie Bonbons fest zusammendrehen (über dem Fischfilet soll das Papier locker sein) und mit Küchengarn zubinden.

Die Päckchen auf das heiße Backblech setzen und im Backofen 12 min garen. Die Päckchen erst am Tisch öffnen. Dann mit Gremolata (kann während des Garens der Fischpäckchen hergestellt werden) bestreuen und servieren .

Gremolata:
Die Blättchen/Fähnchen der Petersilie und des Dills mit der Knoblauchzehe sehr fein hacken. Mit frisch geriebener Schale der Bio-Zitrone und Salz + Pfeffer würzen und alles gut mischen.


Guten Appetit! 🙂