Rotbarsch-Rouladen

von

Mit Lauchzwiebeln und Speck gefüllte Fischrouladen – ein feines, schnell zubereitetes und gesundes Gericht. Dazu wird eine Weißweinsauce gekocht, die perfekt mit Beilagen wie Kartoffelpüree oder Lauchgemüse harmoniert.


Für 4 Personen

Zutaten:
4 Lauchzwiebeln
etwas Butter
4 Rotbarschfilets (à ca. 150–180 g)
Zitronensaft
Pfeffer aus d. Mühle
1 Bund Basilikum
Frühstücksspeck
Fischfond

20 g Butter

Außerdem:
Dämpfeinsatz


Weißweinsoße:
2 Schalotten
20 g Butter
125 ml Weißwein

125 ml Fischfond
Salz + Pfeffer
½ TL Speisestärke
100 ml Sahne


Vorbereitungszeit: 20 min | Garzeit: 10–15 min

Die Lauchzwiebeln putzen und waschen. Die grünen Röhren so lang wie möglich abschneiden (sie dienen später zum Verschließen der Rouladen) und in einer Pfanne mit kochendem Salzwasser 1 min blanchieren (kurz erhitzen). Anschließend sofort in eiskaltem Wasser abschrecken.

Die weißen Lauchzwiebelteile fein würfeln und mit etwas Butter in einer Pfanne glasig dünsten. Dann beiseitestellen.

Die Rotbarschfilets kalt abspülen, trocken tupfen und ggf. von Gräten entfernen. Dann mit Zitronensaft und Pfeffer aus der Mühle marinieren. Vom Basilikum Blätter abzupfen und jeweils vier Stück auf ein Filet legen. Jedes Filet dann mit zwei Scheiben Frühstücksspeck (je nach Größe der Filetstücke) sowie den gedünsteten Lauchzwiebeln belegen. Die Filets aufrollen und jedes mit grünen Lauchzwiebelröhrchen überkreuz umwickeln und mit zwei Holzspießchen fixieren.

In einem großen Topf Fischfond erhitzen. Einen Dämpfeinsatz hineinstellen (der Fond darf die Unterseite des Einsatzes nicht berühren), die Fisch-Rouladen darauflegen und mit Blutterflöckchen belegen. Mit einem Deckel schließen und 10–15 min sanft dämpfen. Den Topf vom Herd nehmen und den Fisch kurz nachziehen lassen.

Weißweinsoße
Die Schalotten abziehen, sehr fein würfeln und in Butter andünsten. Mit Weißwein etwas einkochen lassen, dann Fischfond zufügen und 10 min köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Soße mit einem Stabmixer fein pürieren. In einer Tasse Speisestärke mit Sahne verrühren und diese Mischung nach und nach in die Grundsoße einrühren, so dass eine samtige Tunke entsteht.

Die Rouladen vorsichtig aus den Dämpfeinsatz heben und auf der Weißweinsoße anrichten. Mit Basilikum garnieren.

Dazu ein luftiges Kartoffelpüree reichen.


Guten Appetit! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Was Dir auch gefallen könnte