Venezianische Nudeln mit Rotbarsch

von

Rotbarschfilet auf Bigoli ist ein tolles Pastagericht für den Sommer. Bigoli sind eine venezianische Nudelspezialität, und zwar etwas dickere Spaghetti, die eine relativ raue Oberfläche haben und sich deshalb gut zur Aufnahme von Saucen eignen. Zur Pasta einen kühlen Weißwein und man fühlt sich direkt wie in Venetien.


Für 4 Personen

Zutaten:
300 g Aubergine
1 Zitrone
300 g Fenchelknolle
400 g Rotbarschfilet
300 g Bigoli-Nudeln (dicke Spaghetti)
2 EL Olivenöl
Salz + Pfeffer
50 g Parmesanspäne
Basilikum-Blätter

Vorbereitungszeit: 20 min | Zubereitungszeit: 25 min

Zubereitung:
Aubergine waschen, Enden abschneiden, längs vierteln und in Scheiben schneiden. Die Scheiben auf einer Arbeitsfläche auslegen, mit Salz bestreuen und Wasser ziehen lassen. Dann das Wasser abtupfen, in 2 cm Stücke schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Fenchelknolle waschen, halbieren, Strunk herausschneiden und in feine Streifen schneiden. Zitrone heiß abwaschen und in Spalten schneiden.

Rotbarschfilet kalt abbrausen, trockentupfen und in 2 cm große Würfel schneiden. Bigoli-Nudeln (venezianische Pasta bzw. dickere Spaghetti) in Gemüsebrühe al dente kochen, dann abgießen und etwas Kochwasser auffangen.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginen-Würfel und die Fenchelstreifen nacheinander darin 3 min anbraten, dann herausnehmen und abtropfen lassen. Das Fischfilet in dem Bratfett 1–2 min braten, dann mit
Salz und Pfeffer würzen. Die Nudeln mit der Auberginenmischung (und falls nötig mit etwas Kochwasser) vermengen.

Auf warmen tiefen Tellern anrichten, die Fischwürfel darauf verteilen und mit Parmesanspänen und Streifen von Basilikum-Blättern bestreuen. Mit den Zitronenspalten garnieren und sofort servieren.

Guten Appetit! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Was Dir auch gefallen könnte