Grünkohlauflauf

von

Der Grünkohl ist ein Gemüse der Superlative. Der gesunde Winterkohl enthält reichlich Vitamin A und C sowie viele wichtige Mineralstoffe wie Eisen und Magnesium. Was man heute zu den Superfoods zählt, wird traditionell gerne mit Wurst und Kasseler gegessen. Es gibt aber auch andere Zubereitungsarten, wie dieser leckere Grünkohlauflauf beweist. Zum Gemüse gesellen sich in der Auflaufform Kartoffelpüree, Schinken und knusprige Zwiebeln – und wer mag, kann auch noch etwas Käse darübergeben, was den Auflauf zum feinen Gratin macht.


Für 4 Personen

1 kg frischer Grünkohl
200 g gekochter Schinken
1 Zwiebel
20 g Schmalz

300 ml Gemüsefond
600 g Kartoffeln
20 g Butter
20 g Mehl
250 ml Milch
2 EL körnigen Senf
Salz + Pfeffer
100 g Butter
250 ml Milch
20 g Butterflöckchen
Parmesan
1 Zwiebel
1 EL Öl


Zubereitungszeit: 80 min | Garzeiten: 30 + 20 min | Ofenzeit: 10 min

Den frischen Grünkohl geputzt, d. h. ohne die dicken Strünke, gründlich waschen, in heißem Salzwasser blanchieren und dann gut abtropfen lassen. Danach mit einem Messer grob zerkleinern.

Den Schinken in 1 cm dicke Streifen/Würfel schneiden. Eine Zwiebel abziehen und fein würfeln. In Schmalz andünsten, dann den Grünkohl zufügen und kurz mitdünsten. Mit Gemüsefond ablöschen und ca. 30 min garen. Den Kohl aus der Brühe nehmen und diese einreduzieren.

Kartoffeln schälen, waschen und in kochendem Salzwasser ca. 20 min garen. Butter schmelzen, Mehl einrühren und kurz angehen lassen. Dann mit Milch ablöschen, gut verrühren und ca. 10 min sanft köcheln lassen. Körnigen Senf einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken (= Béchamelsauce).

Die Béchamelsauce zum heißen Grünkohl, mit wenig Brühe, geben und in eine gefettete Auflaufform füllen. Die Schinkenstreifen/-würfel darauf verteilen.

Die Kartoffeln abgießen, stampfen und die Butter einarbeiten. Heiße Milch nach und nach zufügen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Das Kartoffelpüree auf dem Grünkohl gleichmäßig verteilen. Butterflöckchen  darauf verteilen und falls gewünscht, noch etwas Parmesan auf das Püree reiben. Dann im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 10 min überbacken.

In der Zwischenzeit:
Eine Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe darin langsam knusprig braten. Auf Küchenkrepp abfetten und auf dem Auflauf verteilen.


Guten Appetit! 🙂

Be the first to write a review

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.