Knusperhähnchen mit Reissalat

von

Ein Knusperhähnchen, das seinen Namen wirklich verdient. Durch die Panade aus Tortilla-Chips erhält man einen tollen Kontrast zum zarten Hähnchenbrustfilet. Dazu gibt es einen frischen Reissalat mit Avocado und Bohnen, der den obligatorischen Kartoffelsalat nicht vermissen lässt.


Für 4 Personen

Zutaten:
250 g Reis
250 g Kidneybohnen (Dose)
4 EL Essig
4 EL Öl
1 Avocado
Zitronensaft
1 Bund Koriander
150 g Tortilla-Chips
4 Hähnchenbrustfilets (ca. 160 g)
1 Ei
Mehl
Salz + Pfeffer
Salsa-Soße (im Glas)







Kochzeit: 15 min | Zubereitungszeit: 25 min | Bratzeit: ca. 10 min

Zubereitung:
Reis in Salzwasser weichkochen, abgießen und abkühlen lassen. Kidneybohnen abbrausen und in einem Sieb abtropfen lassen. Essig mit 2 EL Öl sowie Salz und Pfeffer zu einem Dressing aufschlagen und über die Bohnen gießen. 30 min marinieren.

Avocado schälen, den Kern herauslösen, das Fruchtfleisch würfeln und sofort mit Zitronensaft beträufeln (Avocado oxydiert sonst schnell).

Von einem Bund Koriander die Blättchen abzupfen und klein schneiden. Mit Reis, Bohnen und Avocadowürfeln mischen und etwas ziehen lassen.

Tortilla-Chips in einem Gefrierbeutel zerkleinern. Hähnchenbrustfilets von Fett und Sehnen befreien, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Ei in einem tiefen Teller verquirlen. Mehl in einen zweiten Teller füllen. Die Chips ebenfalls in einen Teller geben. Die Fleischstücke zuerst in Mehl, dann in Ei und zum Schluss in den Chips-Bröseln panieren. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Hähnchenbrustflets einlegen und bei mittlerer Hitze beidseitig knusprig braten.

Die Filets in breite Streifen schneiden und mit dem Reissalat anrichten. Mit Salsa-Soße servieren.

Guten Appetit! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Was Dir auch gefallen könnte