Erdbeer-Biskuit-Schnitten

von

Ein leichter und luftiger Biskuitboden trägt diesen erfrischenden Kuchengenuss zur Erdbeerzeit. Die Erdbeeren zeigen sich dabei vielfältig – im Aufstrich, in der Crème sowie als leuchtendes Topping. Zu guter Letzt kommt zur Abrundung noch ein Tupfer Basilikum-Sahne obendrauf, der beim oberen Foto möglicherweise vergessen wurde 🙂


Für eine Backform (20×20 cm)

100 g Weizenmehl
100 g Speisestärke
3 gestr. TL Backpulver
3 ganze Eier

4 EL heißes Wasser
150 g Zucker

1 Pck. Vanillinzucker
Erdbeeraufstrich
200 g Mascarpone
50 g Puderzucker
500 g Erdbeeren

1 EL Basilikum
100 ml Schlagsahne




Zubereitung inkl. Backzeit: 55 min

Eine viereckige Backform (20×20 cm) mit Backpapier auskleiden. Das Backpapier dünn mit Butter einfetten, dabei den Rand aber nicht fetten.

Weizenmehl mit Speisestärke und Backpulver (gestrichene Teelöffel) mischen. Eier in einer Schüssel aufschlagen und zusammen mit etwas heißem Wasser etwa 1 min mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.

Zucker und Vanillinzucker einstreuen und die Eimasse 4 min auf höchster Stufe weiterschlagen.

Die Hälfte der Mehlmischung darüber sieben und auf niedrigster Stufe weiterrühren, dann den Rest der Mehlmischung darüber sieben und unterrühren. Den Teig in die Backform füllen, glattstreichen, sofort bei 180 Grad in den Backofen stellen und 15–20 min backen.

(Man kann durch leichtes Auflegen der Hand auf den Teig prüfen, ob der Biskuit fertig gebacken ist. Der Teig soll sich watteähnlich anfühlen und nicht mehr feucht sein. Alternativ Stäbchenprobe.)

Nach dem Backen den Kuchen auf ein mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen, das Backpapier abziehen und auskühlen lassen. Den ausgekühlten Kuchen mittig durchschneiden und auf die untere Hälfte, mit einem Spatel,
Erdbeeraufstrich aus dem Glas, verteilen. Die obere Hälfte draufsetzen und diese mit einer Mischung aus Mascarpone (auch Frischkäse, mit etwas flüssiger Sahne verrührt, möglich), Puderzucker und 150 g in kleine Stücke geschnittene Erdbeeren bestreichen. Den Kuchen dann in Stücke schneiden und diese Stücke einzeln mit halbierten Erdbeeren belegen.

Basilikum in feine Streifen schneiden. Schlagsahne aufschlagen (ev. mit Sahnesteif) und mit den Basilikumstreifen mischen. Die Schnitten damit verzieren.

Wenn man den Kuchen einen Tag vor dem Verzehr zubereitet, empfiehlt es sich, die Erdbeeren mit rotem Tortenguss zu überziehen.


Guten Appetit! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Was Dir auch gefallen könnte