Kalte Gurken-Joghurt-Suppe

von

Eine Suppe verbindet man im ersten Moment vielleicht nicht direkt mit Sommer, wenn diese allerdings kalt serviert wird, ist sie wunderbar erfrischend. Neben der bekannten Gazpacho gibt es viele Alternativen, so auch die Gurken-Joghurt-Suppe. Als Topping gesellen sich fruchtige Heidelbeeren und schmackhafte Walnüsse zu diesem kühlen Genuss für heiße Sommertage.


Für 4 Personen

Zutaten:
1,5 Salatgurken
1 Handvoll Dill
700 g Joghurt
150 ml Milch
3 EL Olivenöl
3 EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer

200 g Blaubeeren
50 g Walnusskerne








Zubeitungszeit: 20 min  |  Kühlzeit: 120 min

Zubereitung:
Die Salatgurken waschen, schälen, längs halbieren und mit einem Löffel entkernen. 4 hauchdünne Scheiben zum Garnieren abschälen. Die halbe Gurke in feine Stifte schneiden. Dill waschen, trocken schütteln, abzupfen und fein hacken.

Die ganze Gurke grob zerkleinern und mit Joghurt sowie Milch pürieren. Olivenöl und Zitronensaft untermischen. Die Gurkenstifte und den Dill unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe ca. 2 Stunden kalt stellen.

Blaubeeren waschen, trocken tupfen und nach Belieben einige halbieren. Walnusskerne grob hacken.

Die Hälfte der Beeren unter die Suppe rühren, nochmal abschmecken und auf vier tiefe Teller verteilen. Mit den übrigen Beeren und Nüssen bestreuen und je mit einer Gurkenscheibe und etwas Dill garnieren.

Guten Appetit! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Was Dir auch gefallen könnte