Mini-Apfelstrudel im Filoteigmantel

von

Klein, aber oho! Diese Mini-Apfelstrudel mit Filoteig sind schnell gemacht und finden auf jeder Kaffeetafel Platz, um sich süß-knusprig zu präsentieren. Zumindest so lange, bis die warmen Strudel allesamt weggeschnappt wurden 🙂


Für ca. 12 Röllchen

Zutaten:
½ Packung Filoteig
4 Äpfel
60 g gehackte Mandeln
2 EL Rosinen
1 TL Zimt
2 EL Zucker
50 g Zucker
Puderzucker

Vorbereitungszeit: 20 min | Backzeit: 20 min

Zubereitung:
Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Etwas Butter in einer Pfanne erwärmen und die Äpfel mit Zimt und Zucker etwa 8 min anbraten.
Danach gehackte Mandeln und Rosinen untermengen.

Den Filoteig zwischtenzeitlich schon aus dem Kühlschrank nehmen, damit sich dieser auf Zimmertemperatur erwärmt.

Etwas Butter in der Mikrowelle oder in einer Pfanne schmelzen. Den Filoteig in gleichgroße Rechtecke schneiden. Die Apfelmischung auf der schmalen Seite verteilen, dabei ein wenig Rand lassen. Ränder mit Butter bestreichen und nach innen falten. Den Teig von der Seite der Füllung aus einrollen. Den Vorgang wiederholen, bis die Apfelmasse komplett verarbeitet ist.

Die Mini-Apfelstrudel mit der geschmolzenen Butter einpinseln und im heißen Backofen ca. 20 min bei 175° backen. Kurz abkühlen lassen. Die Röllchen können entweder nur mit Puderzucker bestreut oder mit Vanilleeis bzw. -sauce genossen werden.

Guten Appetit! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Was Dir auch gefallen könnte