Maronen-Vanille-Mousse

von

Da wir diesen Winter nicht über den Weihnachtsmarkt schlendern und den Duft von heißen Maronen einatmen konnten, beginnen wir das Jahr als kleinen Ausgleich mit einer Maronen-Vanille-Mousse. Es ist eine cremige Mousse, die mit einer Sahnehaube garniert und mit beschwipsten Kirschen serviert wird.


Für 4 Personen

Zutaten:
½ Glas Kirschen
½ Vanilleschote
100 ml Milch
200 g Maronen
2 Blatt Gelatine

2 Eier
50 g Zucker
2 EL Rum
1 Prise Salz
200 ml Sahne
Zartbitterschokolade

Vorbereitungszeit: 25 min | Garzeit: 20 min | Kühlzeit: 240 min

Kirschen abtropfen lassen und mit Rum würzen. Vanilleschote längs einritzen und das Mark herauskratzen. Die Schote und das Mark mit Milch und grob zerkleinerten Maronen in einen Topf geben und zugedeckt ca. 20 min garen. Die Vanilleschote entfernen und die Maronen mit dem Schneidestab fein pürieren, dann noch durch ein feines Sieb streichen.

Gelatine in kaltem Wasser 5 min einweichen. Eier mit Zucker, Rum und einer Prise Salz über einem heißen Wasserbad cremig-dicklich aufschlagen. Die ausgedrückte Gelatine in der heißen Eiermasse auflösen, das Maronenpüree unterheben und bis zum Gelieren kaltstellen.

100 ml Sahne steifschlagen und sobald die Maronenmasse zu gelieren beginnt unterheben.

In 4 Gläser füllen und mindestens 4 Std. kaltstellen.

Mit einem Sparschäler Späne von Zartbitterschokolade hobeln. 100 ml Sahne steifschlagen, auf die Mousse geben und mit den Schokospänen garnieren.

Die marinierten Kirschen dazu servieren.


Guten Appetit! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Was Dir auch gefallen könnte