Huhn auf Wintergemüse und Einkorn-Risotto

von

Bei diesem Schmorgericht kommt allerlei in den Topf und kann dann schön vor sich hin köcheln. Dabei bettet sich das Huhn auf vielerlei Wintergemüse wie Staudensellerie und Karotten. Dazu kochen wir ein Risotto, das allerdings nicht aus Reis zubereitet wird, sondern aus Einkorn. Einkorn? Das ist eine der ältesten domestizierten Getreidearten und stammt vom wilden Weizen ab. Pro Etage der Ähre wächst nur ein kleines Körnchen, daher der Name. Durch die Zubereitung des Risottos im Ofen spart man sich das regelmäßige Umrühren im Topf und kann sich somit stattdessen den lieben Gästen widmen.


Für 4 Personen

Zutaten Huhn auf Wintergemüse:
1 Brathähnchen (ca. 1,2 kg)
oder 4 Schenkel
Salz + Pfeffer
1 Zwiebel
3 Stangen Staudensellerie
1 Petersilienwurzel (100 g)
150 g Karotten
150 g weiße Champignons
125 g Bacon, geschnitten
Ingwer, gemahlen
2 EL Olivenöl

¼ l Weißwein
1 kleine Dose Tomaten
Petersilie

Zutaten Einkorn-Risotto:
300 g Einkorn
700 ml Hühnerbrühe
40 g Butter

80 g Parmesan
Salz + Pfeffer

Vorbereitungszeit: 45 min | Schmorzeit: 40 min | Garzeit Risotto: 50 min

Huhn auf Wintergemüse:
Das Brathähnchen oder die Schenkel kalt abwaschen und trocken tupfen. Bei Schenkeln die Rückenanteile abschneiden und am Gelenk in zwei Teile schneiden. Das ganze Brathähnchen in 8 Stücke teilen und vom Fett befreien. Die Teile mit Salz und Pfeffer einreiben und zur Seite stellen.

Die Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden. Den Staudensellerie waschen, Fasern abziehen und in feine Würfel schneiden. Die Petersilienwurzel und die Karotten waschen, schälen und fein würfeln.
Die weißen Champignons trocken mit einem Pinsel oder Tuch säubern, halbieren und in Scheiben schneiden. Die Bacon-Scheiben in feine Streifen schneiden.

Die Hähnchenteile mit gemahlenem Ingwer bestreuen. Olivenöl in einem Bratentopf erhitzen, die Fleischstücke darin von allen Seiten goldbraun anbraten. Aus dem Topf nehmen und warmstellen.

Im Bratfett zuerst den Bacon anbraten, dann die Zwiebelwürfel und die Karotten und Petersilienwurzel zugeben und alles kurz andünsten. Staudensellerie zufügen und mitdünsten, dann mit Weißwein ablöschen und kurz einkochen lassen. Stückige Dosentomaten zufügen.

Die Hähnchenteile in die Soße legen und alles ca. 35 min schmoren lassen.
Das Fleisch aus der Soße nehmen, warm stellen und die Soße noch etwas einkochen lassen. Die Fleischteile wieder in die Soße legen und alles mit sehr viel grobgeschnittener Petersilie bestreuen.

Einkorn-Ofen-Risotto:
Das Einkorn mit heißer Brühe (Hühnerbrühe) in einer Auflaufform (2½ l Inhalt) verrühren. Mit Alufolie verschließen und im heißen Backofen bei 150° auf der mittleren Schiene ca. 45 min garen, bis die Flüssigkeit fast vollständig aufgesaugt ist. Die Folie abnehmen und weitere 10 min im ausgeschalteten Backofen ziehen lassen.

Vor dem Servieren Butter und frisch geriebenen Parmesan unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.


Guten Appetit! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Was Dir auch gefallen könnte